Sie sind hier: Angebote / Sozialer Service / Wundversorgung

Ansprechpartnerin Remagen-Sinzig

Frau
Kerstin Marci

Tel: 02642 97 06 0
ahz-sinzig[at]kv-aw.drk[dot]de

Lindenstraße 7
53489 Sinzig

 

Wundversorgung nach ICW-Standard

Foto: DRK

Chronische und Langzeiterkrankungen können den Zustand des Pflegebedürftigen weiter beeinträchtigen. Chronische Erkrankungen wie etwa Diabetes oder lange Liegezeiten auf zu harten Matratzen beeinträchtigen die Hautdurchblutung an bestimmten Körperstellen. Die Folge sind oftmals zusätzliche Hautreizungen, die sich schlimmstenfalls zu offenen Wunden unterschiedlicher Ausdehnung entwickeln.

Durch Verwendung spezieller Matratzen, regelmäßigen und mehrfach täglich durchzuführenden Wechsel der Lagerung der erkrankten Person und der zusätzlichen Bedeckung der kritischen Körperpartien mit weichen Materialien wird versucht, die Entstehung dieser Wunden zu vermeiden. Trotz bester Pflege und dem damit verbundenen Lagerungswechsel lässt sich aber die Entstehung dieser Wunden manchmal nicht vermeiden, was den betroffenen Patienten weiter einschränkt. Ein Kreislauf wird in Gang gesetzt, den es zu unterbrechen gilt.

Beratung und Behandlungsplanung durch unsere Pflegetherapeutin

Die Versorgung solcher Wunden hat sich in der modernen Pflege zu einem eigenen Fachgebiet entwickelt. In unserem PflegeService verfügen wir über eine eigens ausgebildete Pflegetherapeutin zur Versorgung von Wunden. Die einjährige Zusatzausbildung unserer Mitarbeiterin erfolgte nach den in Fachkreisen anerkannten Standards der Initiative Chronische Wunden e.V. (ICW).

Unsere erfahrene Wundtherapeutin berät in den regelmäßig stattfindenden Teambesprechungen die eigenen Kolleginnen und Kollegen. Aber auch Angehörige von Pflegepatienten, die einen Teil der Pflege selbst durchführen, erhalten fachliche Anleitung für die richtige Versorgung chronischer Wunden. Ärzte können sich ebenfalls beraten und Therapieempfehlungen erstellen lassen. 

zum Seitenanfang

Wo kann ich mehr erfahren?

Für weitere Auskünfte setzen Sie sich bitte direkt mit einem unserer Sozialen-Service-Zentren in Verbindung. Wir beraten Sie gerne anhand Ihrer individuellen Situation und klären auch die Fragen der Finanzierung. Wir erstellen Ihnen ein individuelles Leistungsangebot, das Ihrem selbstbestimmten Leben und Ihrem Bedarf entspricht. Sie entscheiden selbst, welche Leistungen Sie konkret haben möchten. Das DRK setzt qualifizierte Mitarbeiter ein, die sie regelmäßig betreuen.

Wenn Sie keine Leistungen der Pflegeversicherung erhalten, bietet das DRK sein Angebot zum gleichen Preis als Privatleistung an.

zum Seitenanfang